Link verschicken   Drucken
 

Weihnachtsfeier in Genthin

14.12.2016

Genthin (ml). Der SOVD - Kreisverband Jerichower Land, Ortsverband Region Genthin hatte am 14. Dezember zur Mitgliederversammlung mit vorweihnachtlichem Charakter seine Mitglieder eingeladen.

 

Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der Grundschule Stadtmitte unter Leitung von Lehrer Frank Grunert umrahmten den Nachmittag und präsentierten ein kleines Programm, das auf die bevorstehenden Weihnachtstage einstimmte. Christine Sanftleben dankte im Namen aller Anwesenden den Kindern für ihren Auftritt. Seit nunmehr vier Jahren gestalteten die Mädchen und Jungen ein vorweihnachtliches Programm für den SoVD-Ortsverband Region Genthin. 2016 nun zum letzten Mal, denn mit dem Schuljahresende endet auch die Grundschulzeit für die Klasse.

 

Nach dem Kaffeetrinken ehrte Jörn Sanftleben, Vorsitzender, die Verstorbenen. Im Anschluss informierte er, dass der SoVD bundesweit 560.000 Mitglieder zählt, die in 2.300 Orts- bzw. Kreisverbänden organisiert sind. Der Kreisverband Jerichower Land hat rund 300 Mitglieder. „Die Zahl der Mitglieder des Ortsverbandes Region Genthin hatte sich wegen der Sterbefälle unter 100 reduziert", so Sanftleben. Allerdings hat sich die Zahl auf 118 erhöht, weil Jörn Sanftleben Mitglieder aus Lostau gewinnen konnte.

 

Er dankte an diesem Nachmittag den Mitgliedern Frank Grunert für die Aktualisierung der Internetseite, Monika Lück für die Öffentlichkeitsarbeit, Doris und Karl-Heinz Reuß für ihr Engagement bei der Umgestaltung der Geschäftsstelle und seiner Frau Christine, die ihn bei der Arbeit des Verbandes vielfältig unterstützt. Im kommenden Jahr feiert der Sozialverband Deutschland sein 100-jähriges Bestehen, der Termin für die Mitgliederversammlung steht mit dem 13. Dezember 2017 fest.

 

Jörn Sanftleben hält jeden ersten Dienstag im Monat von 10 bis 12 Uhr Sprechstunden in der Lindenstraße ab. „Der Ortsverband selbst löst nicht die Probleme seiner Mitglieder", so der Vorsitzende, „aber wir können Empfehlungen geben und den Kontakt zur Landesgeschäftsstelle herstellen." In diesem Zusammenhang wies er darauf hin, dass der Landesverband in einer Vielzahl laufender Verfahren seine Mitglieder bei Klagen oder Widersprüchen begleitet und vor Sozialgerichten vertritt.

 

Foto: Die Kinder gestalten ein Weihnachtsprogramm